Wein-Servicehotline +41(0)43 344 99 88

Di. - Fr. 11.00 - 19.00 Uhr, Sa. 10.00 - 17:00 Uhr

Mein Warenkorb

0 Artikel

Mexico

1 Artikel | Hoch
 
Der Weinbau in Mexiko und in ganz Amerika begann mit der Ankunft der Spanier im 16. Jahrhundert, die aus Europa Weinreben in das Gebiet des heutigen Mexiko brachten. 1699 verbot Karl II. von Spanien den Weinanbau - mit Ausnahme von Wein für kirchliche Zwecke. Bis zur Unabhängigkeit Mexikos wurde im Land nur wenig Wein hergestellt. Nach der Unabhängigkeit war die Weinerzeugung für persönliche Zwecke nicht mehr verboten, und die Produktion stieg, vor allem gegen Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Allerdings ging durch die mexikanische Revolution die Weinproduktion zurück, vor allem im Norden des Landes. Die Weinproduktion in Mexiko steigt hinsichtlich Quantität und Qualität seit den 1980er Jahren, obwohl ausländische Weine und 40 % Steuern auf das Produkt den Wettbewerb in Mexiko schwierig machen. Die Mexikaner bevorzugen außerdem eher Bier, Tequila und Mezcal. Das Interesse an mexikanischem Wein, insbesondere in den großen Städten und Tourismusregionen, ist in den letzten Jahren jedoch stetig gewachsen. Viele mexikanische Winzer haben inzwischen internationale Auszeichnungen für ihre Produkte gewonnen.