Wein-Servicehotline +41(0)43 344 99 88

Di. - Fr. 12.00 - 18.00 Uhr, Sa. 11.00 - 17.00 Uhr

Mein Warenkorb

0 Artikel

Trebbiano

Eine wichtige italienische Rebsorte, aus der die weissen Soave, Orvieto, Chianti und andere Provenienzen gewonnen werden. Ihr Stil hängt von der Weinbereitung ab, doch zeigen sie zumeist ein Strohgelb und eine wächserne Nase mit wenig Frucht; am Gaumen trocken von wenig aufregendem Geschmack und Abgang. Schon Plinius der Ältere (23-79) sprach von einem "Vinum trebulanum" aus dem Ort Trebulanis in Kampanien, was auf einen Urahn der Sorte hindeuten könnte. Der Autor Petrus de Crescentiis (1230-1310) beschreibt den Trebbiano als edeln, haltbaren Wein (er muss also damals andere Eigenschaften gehabt haben). Mit ihren zahlreichen Spielarten und Klonen belegt die Sorte weltweit über 250.000 Hektar Rebfläche und liegt damit an vierter Stelle. Die Sorte ist ertragreich, der Wein aber eher extraktschwach mit geringem Alkoholgehalt aber mit kräftiger Säure. Deshalb wird sie häufig für Destillation oder für Verschnitte herangezogen. (Quelle; Ernesto Pauli)

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.