Wein-Servicehotline +41(0)43 344 99 88

Di. - Fr. 11.00 - 19.00 Uhr, Sa. 10.00 - 17:00 Uhr

Mein Warenkorb

0 Artikel

Steenberg

Steenberg

Die Steenberg (Steinberg) Weingärten befinden sich an den Abhängen des Tafelbergmassifs im Constantia Valley, der älteste Weinname am Kap der Guten Hoffnung am südlichsten Zipfel des afrikanischen Kontinents. Die Farm ist von geschichlichem Interesse, es wurde Catharina Ras überschrieben, die ihr den Originalnamen "Swaaneweide - Futterplatz für Schwäne" - gegeben hat. Die erwähnten "Schwäne" sind die Sporengänse, die man immer noch auf der Farm, welche heutzutage Steenberg heisst, finden kann. Sie werden auch auf dem Logo des Weingutes und des Hotels benutzt. 1842 ging die Farm in den Besitz von Johannes Adriaan Louw über, dessen Familie diese bis 1990 besass. Louw ist heutzutage immer noch ein sehr bekannter Familiename im Constantia Valley. Für 15 Jahre, im Besitz der Johannesburg Consolidated Investments, wurde die Farm wieder zu einem erfolgreichen Weingut umgewandelt. Golf estate -der Kurs von Peter Matcovitch entworfen - und das alte Gutshaus mit seinem speziellen Dachgiebel wurde der Mittelpunkt für ein Luxushotel. Im Moment ist Steenberg im Besitz der Graham Beck Kangra Group. Die alten Farmgebäude, das 1740 Haupthaus, das Junkerhaus, die Scheune und der originale Weinkeller, sowie der Hof wurden einwandfrei restauriert und bilden das 24-Zimmer 5-Sterne Hotel. Catharinas Restaurant, welches in der originalen Weinkellerei liegt, ist für das Publikum für Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet. Es bietet zeitgenössische südafrikanische Gerichte an, zubereitet von einem preisgekröntem Chef, Garth Almazan. Die Weinberge von Steenberg haben eine Grösse von ca. 63 Hektar. Auf 60% von denen sind die weissen Sorten Sauvignon Blanc, Chardonnay, Semillion und Muscat de Frontignan angebaut. Der Rest ist mit roten Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Pinot Noir und Shiraz bepflanzt. Nicht zu vergessen, die italienische Sorte Nebbiolo. In dieser modernen Weinkellerei baut der Chef-Weinmacher Ruth Penfold auf die Erfolge von John Loubser auf und produziert eine Reihe von Weinen, die sowohl die vielfältigen Merkmale der Trauben zeigt, als auch wunderbar zum Essen gemacht ist. Ruth wird von Alfred Dalicuba und Andrew Williams unterstützt, beide haben einen exzellenten Wein-Hintergrund. Farmmanager, Johann de Swardt und sein Team, betreuen die Weingärten und glauben in ihre Mission, dass "die Farm mit der Natur als führender Partner und Lehrer geleitet wird. Dies ist ein langwieriger Prozess und es ist manchmal schwierig nicht zu stark einzugreifen, damit so die Balance hergestellt ist, und auch der Gewinn geerntet werden kann." Es war für mich nicht einfach von der beeindruckenden Auswahl der Steenberg-Weine, vermarktet mit Flair von Anetha Homan, zu wählen. Die Königin muss Sauvignon Blanc sein. Er erscheint in vielen verschiedenen Verkleidungen vom Einstiegslevel Klein Steenberg bis zum beeindruckenden Sauvignon Blanc Reserve und dem Cape Wine Makers Guild Auction Reserve Barrel Fermented (fass-gereift) Sauvignon Blanc. Gemischt mit Semillion es ist als Magna Carta etikettiert, in jeder Hinsicht ein 5-Sterne Wein. Der auf Chardonnay basierende Steenberg 1682 Brut ist der Methode Cap Classique (Sekt). Unter den Rotweinen findet man den Vorreiter Catharina - nach dem ersten Besitzer genannt - einen Merlot, Shiraz und den "Italiener" Nebbiolo. Steenberg hat eine interessante Geschichte - und die Zukunft sieht noch besser aus.